Direkte Kompositverblendungen mit Unica Proximal – Dr. Mohammed Al Hasani

Direkte Kompositverblendungen mit Unica Proximal

by Dr. Mohammed Al Hasani

Dr. Mohammed Al Hasani

Dr. Al Hasani schloss sein Studium der Zahnheilkunde an der Universität Babylon 2017 ab.
Er besuchte zahlreiche nationale und internationale Kurse für restaurative Zahnheilkunde, wobei er sich vor allem auf direkte Kompositrestaurationen konzentrierte.
Im Jahr 2020 schloss er einen professionellen Diplomkurs von StyleItaliano im Irak ab.
Dr. Al Hasani unterrichtet derzeit Kurse für direkte Kompositrestaurationen, wobei er sich auf posteriore Kompositrestaurationen konzentriert und seine berufliche Leidenschaft innerhalb und außerhalb des Iraks teilt.

Fallstudie

Der Patient kam zur ästhetischen Rehabilitation in die Praxis; die Analyse ergab alte und beschädigte Kompositrestaurationen, die an den Schneidezähnen 11 und 21 ersetzt werden mussten.
Der folgende Fall beschreibt Schritt für Schritt eine direkte Kompositrestauration mit Unica Proximal.

unica-proximal-al-ashani-veneers-1

AlHasani2_UnicaProximal_1

1: Präoperative Ansicht der zentralen Schneidezähne 11 und 21 unter Isolierung. Zunächst wurden die alten Restaurationen entfernt und das Operationsfeld gereinigt und desinfiziert.

unica-proximal-al-ashani-veneers-2

AlHasani2_UnicaProximal_2sc

2: Unica Proximal-Frontzahnmatrizen wurden an den Schneidezähnen 11 und 21 platziert.
Die für die Frontzähne optimierte Form ermöglicht eine bessere Sichtbarkeit und einen besseren Zugang zum Operationsfeld als andere Lösungen, wie z. B. eine posteriore Restauration.

unica-proximal-al-ashani-veneers-3

AlHasani2_UnicaProximal_3sc

3: Die selbststabilisierenden Eigenschaften der Matrizen erfordern keine Keile, um in Position zu bleiben.

unica-proximal-al-ashani-veneers-4

AlHasani2_UnicaProximal_4

4: Die proximale Wand von Schneidezahn 11 wurde zuerst restauriert; anschließend wurde ein myWedge verwendet, um die Stabilität der Matrize zu verbessern. Die hohle V-Form ermöglicht es dem Keil, sich zu komprimieren und an die interproximale Anatomie des Zahns anzupassen, ohne die proximale Kontur zu beeinträchtigen.

unica-proximal-al-ashani-veneers-5

AlHasani2_UnicaProximal_5

5: Schneidezähne 11 und 21 nach der Restauration der proximalen Wände, die die natürliche proximale Morphologie zeigen, die mit Unica Proximal Matrizen erreicht wurde.

unica-proximal-al-ashani-veneers-6

AlHasani2_UnicaProximal_6

6: Rekonstruktion der palatalen Flächen der Zähne 11 und 21.

unica-proximal-al-ashani-veneers-7

AlHasani2_UnicaProximal_7

7: Klinische Situation nach der Kompositschichtung der labialen Schneidezahnoberflächen und vor Nachbearbeitung und Polieren.

unica-proximal-al-ashani-veneers-8

AlHasani2_UnicaProximal_8

8: Nachbearbeitung und Polieren.

unica-proximal-al-ashani-veneers-9

AlHasani2_UnicaProximal_ok900x550

9: Endgültiges Ergebnis – Frontansicht.

Schlussfolgerung

Die speziell entwickelte Unica Proximal, die in Zusammenarbeit mit StyleItaliano entwickelt wurde, vereinfacht anteriore Restaurationen und macht sie schneller durchführbar. Ihre Form ist konventionellen posterioren Matrizen einen Schritt voraus, da sie die Möglichkeit bietet, gleichzeitig mesial und distal zu restaurieren, und zwar bei voller Kontrolle und Sichtbarkeit des Operationsbereichs. Dies ermöglicht ein besser vorhersehbares Ergebnis.

Produkte verwendet

andere klinische Fälle