Bei jungen Patienten ist die Nachbildung der Anatomie bei Restaurationen von Klasse-II-Kavitäten von entscheidender Bedeutung, doch ein ebenso wichtiger Aspekt besteht darin, nicht zu viele okklusale Anpassungen nach Abschluss der Schichtverfahren vorzunehmen. Die folgenden Bilder zeigen die Schritt-für-Schritt-Behandlung, die wir zur Kariesbehandlung am ersten Oberkiefer-Prämolaren eines 15-jährigen Teenagers durchgeführt haben....

(Approximal-)Karies der Klasse II betrifft die proximale Fläche von Seitenzähnen und kommt bei vielen Zahnarztpatienten häufig vor. Für den Behandler besteht eine Herausforderung darin, den physischen Kontakt zum Nachbarzahn exakt nachzubilden und gleichzeitig die richtige anatomische Approximalform wiederherzustellen. In diesem Fall geht es um einen 16-jährigen Teenager mit einer approximalen Läsion im linken Unterkiefer-Molaren (Zahn 36)....

Ein 25-jähriger Mann stellte sich mit einem dentoalveolärem Trauma mit Fraktur des Schneidezahns 21 und partiellen Abplatzungen an der Schneidekante von Zahn 11 vor. Da keine Eröffnung der Pulpa vorlag, wurde mit einem sofortigen Verschluss des Dentins mittels direktem Kompositeaufbau und einer Rekonstruktion der anatomischen Struktur des Zahns begonnen. Die folgenden Bilder zeigen die schrittweise Wiederherstellung mit der Unica-Frontzahnmatrize....

Ein 28-jähriger, männlicher Patient hat sich mit Schmerzen beim Kauen und Sensibilitäts-störungen im ersten Quadranten vorgestellt. Bei der klinischen Untersuchung und bei den Aufbissröntgenbildern zeigten sich unter alten Kompositfüllungen mehrere primäre und sekundäre kariöse Läsionen an Prämolar 15, Molar 16 und 17....

Der Patient stellte sich aufgrund einer alten Amalgam - Füllung vor. Die häufigsten Probleme beim dem Entfernen von alten Metallfüllungen sind Risse, welche an der Zahnstruktur und insbesondere an der Krone auftreten können....